Christfeiern an Heilig Abend bitte nur mit Anmeldung!

Die Auswirkungen der Coronamaßnahmen erschweren auch uns die Planungen zu Heilig Abend.

Der Gemeindekirchenrat bittet Sie, sich zu den vier Christfeiern an Heilig Abend, dem 24.12., anzumelden.

Da wir nur begrenzte Sitzplätze in der Kirche anbieten dürfen, ist das eine sinnvolle Sache.

So kann sich jede*r sicher sein, der gern kommen möchte, einen Platz zu haben.

Die Christfeiern finden zu folgenden Zeiten statt: 10.00 Uhr, 11.00 Uhr, 16.00 Uhr und 17.00 Uhr.

Bitte melden Sie sich dafür telefonisch im Kirchenbüro an: in der Zeit von Dienstag, dem 15.12. bis Donnerstag, dem 17.12., 09.30 bis 12.00 Uhr.

Die Anmeldungen können nur telefonisch erfolgen, da es Absprachen bedarf. Bitte sehen Sie Ihre Anmeldung als verbindlich an. Rückgabe oder Veränderungen sind aufgrund der Planungsherausforderungen nicht mehr möglich.

Gleichzeitig ist uns bewußt, dass viele Menschen, die gerne auch gekommen wären, diesen Heilig Abend 2020 keinen Platz mehr bekommen.

Bitte lassen Sie uns gemeinsam füreinander sorgen und nutzen Sie auch gern die Angebote der Fernsehgottesdienste zu Weihnachten, oder kommen Sie zu einem anderen Gottesdienst in die Kirche. Die Weihnachtszeit geht bis Ende Januar, Krippe und Baum bleiben bis dahin in der Kirche aufgestellt.

Willkommen in der Kirchengemeinde Reekenfeld

Wir, die Ev.-luth. Kirchengemeinde Reekenfeld mit 1.400 Gemeindegliedern, sind ein Landgemeinde. Mehrere Ortschaften und Dörfer (Reekenfeld, Kamperfehn, Kampe, Harkebrügge, Elisabethfehn-Süd, Lohe und Teile von Schwaneburger Moor, sowie Scharreler Damm) gehören zum Einzugsgebiet auf großer Fläche.

Wir verbinden Menschen miteinander

Wir verbinden Menschen miteinander – so unterschiedlich auch die Wege sind, die wir gehen, und die Orte, an denen wir arbeiten, zur Schule gehen oder wohnen – unsere Türen sind offen für die Menschen.

Menschen sind eingeladen aus den unterschiedlichen Gemeindekreisen und weit darüber hinaus zum gemeinsamen Gottesdienst am Sonntagmorgen um 10.00 Uhr ein. Bereits die freundliche Begrüßung an der Kirchentür, die kleine Kirche, innen hell und freundlich und der mit jahreszeitlichen Blumen geschmückte gottesdienstliche Raum, die Orgel- und Kirchenmusik, geben ein Zuhause im Glauben, in Verbundenheit untereinander – auch zu anderen, die gerade nicht anwesend sein können.

Eine offene Tür für Menschen ist Einladung und Gemeinschaft. Treffen im Gemeindehaus, auf der Wiese, auf dem Friedhof rund um die Kirche, in der Pfadfinderjurte, im Jugendraum, in der kleinen öffentlichen Bibliothek  – viele unterschiedliche Orte sind möglich, eigene Konzepte von Glauben und Gemeinde auszuprobieren und zu leben.

Ein irischer Lebenssegen könnte denn auch der Wunsch an die Menschen unsere Kirchengemeinde wie auch an die aufmerksamen und interessierten Besucher*innen unserer Internetseite sein:

„Mein Wunsch für dich ist: Deine Gaben sollen wachsen mit den Jahren. Gott hat sie dir geschenkt, und sie sollen die Herzen derer, die du liebst mit Freude erfüllen. Und in jeder Stunde der Freude und des Leides wird Gott mit dir sein, dich segnen. Und du mögest in seiner Nähe bleiben.

    Bleiben Sie behütet!

    Das Gemeindehaus bleibt vorerst geschlossen.

    Pfarrerin Sabine Feuerhake ist per Telefon und per E-Mail erreichbar.

    Kontakt

    Kirchenbüro
    ist für Besucher*innen  geschlossen
    Kontakt per Telefon unter 04497-395 und per E-Mail ist möglich

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären du sich damit einverstanden.

    Schließen